Pferdekaufvertrag privat beistellpferd

Zweck dieses Vertrages – Verkauf eines Pferdes privat oder im Rahmen eines Geschäfts. Schließlich kann eine Express-Garantie durch ein Beispiel oder Modell erstellt werden. Diese Art der Express-Garantie gilt am besten für den Verkauf großer Lose ähnlicher Konsumgüter und schützt einen Käufer, indem er garantiert, dass alle Waren in der Partie mit der Probe oder dem Modell identisch sind. Ein Baumarkt, der beispielsweise hundert Schneeschaufeln kauft, kann sich bei der Entscheidung, ob er den Kauf tätigen will, auf das Aussehen einer Verkäuferprobe der Schaufel verlassen. Seien Sie vorsichtig von Verkäufern, die versuchen können, den wahren Gesundheitszustand eines Pferdes mit Steroiden und anderen pharmazeutischen Tricks zu verbergen. Pferdepreise in der Regel in Tausende von Pfund, aber Käufer geben immer noch große Summen Geld, ohne einen Kaufvertrag zu erhalten, deren Preis ist sehr preiswert im Vergleich zu dem Preis eines durchschnittlichen Pferdes. Dieser Vertrag gibt dem Verkäufer maximalen Schutz. Der Käufer gibt Bestätigungen, auf die man sich berufen kann, um jede Behauptung zu widerlegen, dass das Pferd nicht von akzeptabler Qualität war oder nicht zweckdienlich an der Verkaufsstelle war. Einige dieser Anerkennungen beziehen sich auf die Unsicherheit, die mit dem Kauf von Fohlen oder jungen Pferden verbunden ist. Wenn Sie die E-Mail-Version dieses Vertrags kaufen, werden wir sie ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Logo und Ihren Geschäftsdaten versehen. Die Mikrochipnummer eines Pferdes sollte in seinen Reisepass aufgenommen werden.

Ein privater Verkauf ist genau das, was der Begriff impliziert, eine Transaktion zwischen einem Käufer und Verkäufer und möglicherweise einem Blutstockagenten oder Ausbilder, außerhalb der Struktur und grenzen einer öffentlichen Auktion. Ein privater Verkauf stellt einen der Eckpfeiler des Kapitalismus und des freien Unternehmertums dar, die Idee, dass Parteien frei sein sollten, ohne Einmischung für das zu arbeiten, was sie wollen. Sofern ein Vertrag nicht für einen rechtswidrigen Zweck ist, gibt es nur wenige Beschränkungen für die Verhandlungen zwischen den Parteien. Werbung, die besagt, dass die Verkaufsjahrseiden eines Hofes den Pferden in jeder anderen Sendung “überlegen” sind, ist zu allgemein, um eine ausdrückliche Garantie zu bieten. Ebenso sind Beispiele für Puffing, einem potenziellen Käufer zu sagen, dass das Pferd, um das es geht, das schnellste, schönste oder klügste Stutfohlen auf dem Planeten ist. Es sind Aussagen, die kein vernünftiger Käufer als wahr akzeptieren würde, und werden nicht die Grundlage für rechtliche Schritte bilden, wenn sich herausstellt, dass das Pferd nicht das schnellste, schönste oder klügste ist. 3. Voraussetzung ist, dass der Käufer bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises eine angemessene tierärztliche und pflegerische Versorgung, Nahrung, Wasser und Unterschlupf für das Pferd zur Verfügung stellt. Wenn gegenstand des Vertrages der Verkauf eines Pferdes ist, ist alles verhandlungsbereit – die Identität des Pferdes, der Kaufpreis, die Bedingungen des Verkaufs, Gewährleistungen, Zeit und Art der Lieferung und die Übergabe des Verlustrisikos. 7. Eine Erklärung, in der dargelegt wird, wann, wo und wie das Pferd vom Verkäufer an den Käufer geliefert wird. Ein Verkäufer kann eine ausdrückliche Garantie erstellen, ohne dies zu beabsichtigen.

Die einzige Voraussetzung ist, dass ein Verkäufer eine Erklärung über einige FaktenMaterial für den Verkauf macht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede Aussage eines Verkäufers eine Garantie schafft. Einige Aussagen eines Verkäufers beziehen sich nicht auf eine wesentliche Tatsache. Andere, die als “Puffing” oder “Puffer” bezeichnet werden, sind entweder Meinungen über allgemeine Qualität oder einfach unverschämt oder unglaublich.

This entry was posted in Uncategorised by admin. Bookmark the permalink.

Comments are closed.